Immobilienwesen Deutschland und Berlin

Das Immobilienwesen und die Preise für Immobilien in Deutschland entwickeln sich gleichmäßig und stetig. Die Entwicklung des Immobilienmarktes in Deutschland im Jahr 2012 weist ein deutliches Plus auf, das man weder in den benachbarten europäischen

Ländern noch in anderen Staaten der Erde findet. Durch staatliche Förderungen, wie Wohnungsbauprämie oder Wohn-Riester, die man bei der Bildung von Wohneigentum als mittelbare Altersvorsorge bekommen kann, wird der Immobilienmarkt in Deutschland zusätzlich gestützt. Allgemein zeigt sich bei der Entwicklung des Immobilienmarktes in Deutschland im Jahr 2012 ein interessanter Trend: Einerseits sind günstige Einfamilienhäuser in den ländlichen Regionen im unmittelbaren Umfeld der großen Metropolen gefragt und andererseits steigen die Preise in den Großstädten immer weiter an. Wer aus dem Immobilienmarkt in Deutschland Gewinn ziehen möchte, sollte sich deshalb intensiv mit den verschiedenen Lagen und jeweiligen Preisgefügen auseinander setzen und vor allem nicht mehr allzu lange warten, um noch an den Besitz von günstigen, lukrativen Wohnimmobilien zu gelangen.

Dies gilt insbesondere für Berlin, wo der Ausverkauf an preisgünstigen, qualitativ hochwertigen Wohnungen in den neuen Szenevierteln begonnen hat. Für das Jahr 2012 erstellte die Zeitschrift Capital eine Karte der Immobilienpreise in Berlin, auf welcher ein direkter Vergleich mit dem Vorjahr möglich ist.

Heute 39

Gestern 28

Woche 150

Monat 738

Insgesamt 23612

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Kontakt

Berlin Real Estate Institute

Desiree Leinenbach
Falckensteinstr. 17
10997 Berlin
Germany

+49 - 30 - 61287091

info@berlin-real-estate-institute.com
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!